Grundschule Groß Lindow

Schulleiterin Frau Burkert

Schulweg 1
15295 Groß Lindow

Tel: (033609) 708

 
 
Brandenburg vernetzt
Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Elternbrief zum Schuljahresende 2021-2022

Elternbrief

 

Liebe Eltern,

erneut geht ein anstrengendes Schuljahr zu Ende und wir möchten uns bei allen bedanken, die uns bei der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern unserer Grundschule unterstützt haben. Ganz besonderen Dank an alle Elternsprecher, die die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer bei der Organisation unterstützt haben.

Der Unterricht konnte im Präsenzunterricht stattfinden. Unterstützung erfuhren wir durch unsere beiden Lehramtsstudenten Josh Wegener und Clara Bellgard sowie durch die Referendarin Rosa Thiele. Dafür herzlichen Dank. Nur so sind zusätzliche Aktivitäten für Ihre Kinder möglich.

Großen Dank an unseren Förderverein und besonders Frau Lindecke, die ein tolles Wochenende für die Kinder des Fördervereins Lindenbäumchen im Waldcamp organisierte. Liebe Eltern, überlegen Sie sich, ob Sie uns im nächsten Schuljahr als Mitglied unterstützen möchten. Wir würden uns freuen.

Wandertage und Klassenfahrten waren möglich. Höhepunkte konnten wieder durchgeführt werden, wenn auch in abgewandelter Form zum Beispiel: Schulwandertag in den Zoo nach Cottbus und an den Katja-See, Begegnungen mit der polnischen Partnerschule in Kunovice, Fahrradprüfung, Mathematik- und Englischolympiaden, Rezitatorenwettstreit, Projekttage zu Ostern und Weihnachten, Geschichtsprojekt Neuzelle und Besuch der Kirche in Groß Lindow, Sportfeste, Sportvergleiche mit anderen Grundschulen, Fontane-Projekt und weitere Projekte der Klassen.

Das neue Schuljahr beginnt dann am 22.August 2022 mit einer Projektwoche. Der Unterricht findet in den Klassen in der Zeit von 7.35 Uhr bis 11.10 Uhr statt. 

Wir wünschen allen eine gesunde und erholsame Sommerzeit und freuen uns, unsere Schülerinnen und Schüler nach den Ferien wiederzusehen.

 

Es grüßen Sie herzlich

alle Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule Lindenbäumchen

und Silvane Burkert und Ingolf Petschke

 

 

Information für alle Eltern für das Schuljahr 2022/23

 

Gut vorbereitet ins neue Schuljahr – erste Schulwoche nach den Sommerferien ist Schutzwoche

Am 22. August 2022 beginnt das neue Schuljahr. Das Ministerium für Bildung und Sport hat folgende Festlegungen getroffen:

 

1. Regelunterricht


Alle Schulen planen vollen Präsenzunterricht in allen Jahrgangsstufen, es gilt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht im Rahmen der allgemeinen Schulpflicht (§ 41 Brandenburgisches Schulgesetz). Der Unterricht erfolgt auf Grundlage der Stundentafel. In den ersten 4 Wochen des Schuljahres erfolgen Lernstandserhebungen in den Fächern Englisch, Sachunterricht. Naturwissenschaften, Deutsch (ILEA plus) und Mathematik (ILEA plus). Zu den dabei identifizierten Lernrückständen können individuelle Lernpläne (weiter)entwickelt und angeboten werden.

 

2. Schutzwoche in der ersten Schulwoche
In der ersten Schulwoche nach den Sommerferien soll für nicht-immunisierte Schülerinnen und Schüler eine dreimalige Testpflicht gelten. Wer keinen Genesenen- oder Impfnachweis führen kann, darf die Schule nur mit einem Nachweis über einen mit negativem Ergebnis durchgeführten Antigen-Schnelltest betreten. Dafür wird rechtzeitig im August 2022 – unter den Voraussetzungen des § 28a Abs. 7 des Infektionsschutzgesetzes – eine Regelung in die SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Basismaßnahmenverordnung aufgenommen. Geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler sowie in der Schule Tätige können sich freiwillig selbst testen. Die für die Schutzwoche erforderlichen Tests werden vor Beginn der Sommerferien ausgegeben.

 

3. Beschulung der aus der Ukraine geflüchteten Kinder und Jugendlichen


Für die ukrainischen Schülerinnen und Schüler gilt die allgemeine Schulpflicht. Es erfolgt eine vollständige Integration in das schulische System durch die Aufnahme in Regelklassen oder Vorbereitungsklassen. Reichen die Deutschkenntnisse noch nicht aus, erhalten die Schülerinnen und Schüler entsprechende Fördermaßnahmen in Vorbereitungsgruppen oder Förderkursen.

 

4. Sportunterricht


Der Sportunterricht wird nach Stundentafel gemäß Rahmenlehrplan erteilt. Schulsportliche Wettbewerbe wie „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ werden planmäßig durchgeführt.

 

5. Musikunterricht


Singen und Chorgesang sowie das Spielen von Blasinstrumenten im Unterricht kann ohne Einschränkungen durchgeführt werden; ungeachtet dessen sollte auf eine gute Belüftung der Räume geachtet werden.

 

6. Leistungsbewertung


Im Schuljahr 2022/2023 gelten wieder die „Verwaltungsvorschriften zur Leistungsbewertung“ in der Fassung vom 11.03.2021. Damit können die für das Schuljahr 2021/22 geänderten Regelungen (Reduzierung der Anzahl und des Umfangs der Klassenarbeiten und Klausuren) nicht mehr angewendet werden.

 

7. Aufholen nach Corona


Wir versuchen Studenten zur Unterstützung von Förderangeboten zu gewinnen und planen eine Projektwoche zur Förderung sozialer Kompetenzen. In der ersten Schulwoche findet ein Schulwandertag der gesamten Grundschule in den Wildpark Rosengarten statt.

 

8. Infektionsschutz


Bei Covid-19-typischen Krankheitszeichen müssen betroffene Personen der Schule fernbleiben: trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen u.a.. Schülerinnen und Schüler sind zu entschuldigen. Weiterhin gilt, dass die einfachsten und effektivsten Schutzmaßnahmen gegen eine Corona-Infektion im Verantwortungsbereich jeder und jedes einzelnen liegen (Handhygiene, Hust- und Niesetikette). Schülerinnen und Schüler und alle in der Schule Tätigen können im Innen- und Außenbereich der Schule freiwillig eine Maske tragen.

 

9. Schutzmaßnahmen der Gesundheitsbehörden


Werden Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider festgestellt, so trifft die zuständige Behörde die nach § 28 Infektionsschutzgesetz notwendigen Schutzmaßnahmen, soweit und solange es zur Verhinderung der Verbreitung übertragbarer Krankheiten erforderlich ist.

 

10. Schulische Veranstaltungen und Schulfahrten


Unter Beachtung der Hygieneregeln können bis auf weiteres schulische Veranstaltungen, Schulfahrten und Besuche außerschulischer Lernorte (z.B. Museen, Bibliotheken, Gedenkstätten, Waldschulen) ohne weitere Beschränkungen durchgeführt werden. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass ggf. anfallende Stornierungskosten vom Land nicht erstattet werden.

 

11. Ganztag

 

Wir möchten im Schuljahr 2022/23 unsere Ganztagsangebote fortsetzen. Um den Kindern abwechslungsreiche und interessante Angebote unterbreiten zu können, suchen wir dringend Kooperationspartner/Eltern/Interessierte, die uns dabei unterstützen möchten. Zur Betreuung der Hausaufgabenstunden benötigen wir dringend Personal. Bitte helfen Sie uns bei der Suche nach geeigneten Personen, die gern mit Kindern arbeite möchten. Interessierte melden sich bitte unter Telefon: 0333609/708 oder